VISION 20006/2006
« zum Inhalt Lesenswerte Bücher

Christliche Heilmittel

Artikel drucken Über die Bedeutung der Sakramentalien

Ehrlich gesagt, habe ich das in meinen Sturm- und Drangjahren für Hokuspokus gehalten: Weihwasser zu verwenden. Am ehesten etwas für alte “Weiberln", die es eben nicht besser wußten. Aufgewachsen in den aufgeklärten fünfziger und sechziger Jahren, in denen knallharte wissenschaftliche Fakten allein zählten, dürfte nicht nur mich diese Haltung geprägt haben, sie dürfte bei meinen Altersgenossen wohl weitverbreitet gewesen sein.

Je mehr sich mein Glaube jedoch vertiefte, umso mehr öffnete ich mich auch für die tradierten Zeichen, die Sakramentalien. Sie “sind heilige Zeichen, die die Kraft besitzen, übernatürliche Wirkungen hervorzubringen. Diese Kraft haben sie nicht aus sich selbst, sondern auf Grund der Fürbitte der Kirche", lese ich in dem vor kurzem veröffentlichten Buch von Ingeborg und Horst Obereder Weihwasser - und andere christliche Heilmittel.

Das Buch erscheint zeitgerecht: Heute, da Pendel, Tarot-Karten und Kristallkugeln weit und breit zum Einsatz kommen mit dem Versprechen, den Menschen Heilswege aufzuzeigen, ist es höchste Zeit, die wertvollen Hilfsmittel, die uns die Kirche an die Hand gibt, wiederzuentdecken. Wichtig ist im Zeitalter des Esoterikbooms der Hinweis im Buch, daß Weihwasser kein magisches Mittel ist und das Kreuzzeichen keine Beschwörungsgeste - beides aber wirksame Mittel der Heilsvermittlung. Eine Fülle von Berichten in dem Buch über wunderbare Heilungen illustriert, welcher Segen von den Sakramentalien ausgeht. Daß der Teufel das Weihwasser flieht, ist eben nicht nur eine Redensart.

Ein Großteil dieser den Glauben an die Vollmacht der Kirche stärkenden Berichte stammt aus den Erzählungen des Segenspaters Bernhard Kunst, Pfarrer von Aichkirchen in Oberösterreich, der in Obereders Buch ausgiebig zu Wort kommt und dessen interessante Lebensgeschichte erzählt wird. Deutlich wird in all den Ausführungen, daß es auf die Haltung ankommt: Wir bekreuzigen uns - soweit wir es nicht routiniert und unbedacht tun - in der Absicht, den Tag, die Reise, das Arbeitsgespräch, die kurze Autofahrt, die Mahlzeit unter den Schutz des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes zu stellen, weil wir überzeugt sind, daß der allmächtige Gott in allem geheimnisvoll mitwirkt.

Daß dem Segen des Priesters eine besondere Bedeutung zukommt, wird im Buch hervorgehoben, und es wäre schön, wenn sich viele Priester auf die ihnen verliehene Vollmacht besännen.

Wichtig ist allerdings auch der Hinweis, daß jeder getaufte Christ berufen ist zu segnen, besonders die Mütter, die Väter, die Großeltern...Und daß dieser Segen wirkt! Abgerundet wird die Darstellung durch eine Reihe empfehlenswerter Gebete und Segensformeln.

CG

Weihwasser und andere christliche Heilmittel. Von Ingeborg und Horst Obereder. Mediatrix-Verlag, 140 Seiten, 9,70 Euro.

Diese und andere Bücher können bezogen werden bei: Christoph Hurnaus, Waltherstr. 21, 4020 Linz, Tel/Fax: 0732 788 117; Email: hurnaus@aon.at

© 1999-2021 Vision2000 | Sitz: Hohe Wand-Straße 28/6, 2344 Maria Enzersdorf, Österreich | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11