VISION 20005/2011
« zum Inhalt Weltjugendtag

Tief fromm und sehr freundlich

Artikel drucken (Matthias Matussek)

„Die Kirche ist wirklich im Kern gesund!“, so die Bilanz des Spiegel-Mitarbeiters Matthias Matussek über den Weltjugendtag. „Es ist eine Freude, dieser Kirche anzugehören!“ Im Interview, dem diese Aussagen entstammen, berichtet er über eine Begegnung mit Papst Benedikt XVI.:

Gestern hat der Papst im Flugzeug eine wunderbare Pressekonferenz gegeben. Wir saßen im Flugzeug und es öffnete sich der Vorhang zur ersten Klasse. Dann stand dieser kleine, weißhaarige, freundlich lächelnde Herr, begleitet von einigen Kardinälen vor uns. Er hat vier Beispielfragen beantwortet. Es waren packende Kurzreferate. Ich hatte mein Buch Das katholische Abenteuer dabei und habe Gänswein signalisiert: „Kann ich zum Papst rein?“ Er kam später: „Sie kommen dann nach vorne.“ Ich hatte mir die letzten Tage überlegt: Was fragt man den Papst? Am besten wäre wahrscheinlich: Wie geht es Ihnen? Ich habe gesehen, dass er gut aussieht, gut drauf ist. So habe ich mit ihm über die Widmung von Augustinus gesprochen: Wer sich löst, beginnt zu lieben. Das ist das Mantra, das Credo des Papstes, kann man sagen. Er war sehr freundlich, hat sich erkundigt, wie es mir geht. Er hatte mein Buch gelesen – oder sich auf jeden Fall erzählen lassen. Dann hat er mich gefragt, wie’s beim Spiegel läuft. „Ganz gut,“ war meine Antwort, „manchmal ein bißchen schwierig.“ „Ja, das ist so im Leben,“ war seine Antwort. Er war wirklich wahnsinnig freundlich.
Ich glaube: Hätten die Leute Gelegenheit, den Papst aus der Nähe kennenzulernen, sie wären überwältigt von der Einfachheit, der Freundlichkeit, der Herzensfreundlichkeit, die dieser Mann hat. Es gibt ein derart verzeichnetes Bild vom Papst als Großinquisitor. Dieser Mensch ist einfach tief fromm und unglaublich freundlich.

Matthias Matussek
www.kathtube.com

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11