VISION 20002/2012
« zum Inhalt Schwerpunkt

Ein bedrohtes Kind adoptieren

Artikel drucken

Kirche in Not“ hat dazu eingeladen, in der Fastenzeit 2012 für von Abtreibung bedrohte Kinder und deren Eltern zu beten, also ein unbekanntes, gefährdetes Kind quasi „geistlich zu adoptieren“. Wie das geht?  Täglich im Gebet für dieses Kind und dessen Eltern einzutreten, damit diese sich für das Leben ihres Kindes entscheiden.


Zur Gebetsaktion gibt es das Faltblatt Bete, faste, rette ein Kind mit einem Gebetstext  und einer Notrufnummer für in Not geratene schwangere Frauen.
Weiters ruft „Kirche in Not“ zur Teilnahme am nächsten „Marsch für das Leben“ am 22. September 2012 in Berlin auf.
Diese Aktion ließe sich auf das ganze Jahr ausweiten: Man „adoptiert“ jeweils auf 3 Monate (der Frist für straflose Abtreibung) ein bedrohtes Kind.


CG
Bete, faste, rette ein Kind ist gratis erhältlich: im Münchner Büro von „Kirche in Not“ oder unter www.kirche-in-not.de/shop 


© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11