VISION 20006/2013
« zum Inhalt Schwerpunkt

Einleitung

Artikel drucken (Alexa & Christof Gaspari)

Es war eine Premiere. – und daher auch die Aufregung groß: Würde alles klappen bei dieser  25-Jahr-Feier von VISION 2000, der ersten wichtigen Veranstaltung seit Bestehen der Zeitschrift? Und dann die große Freude: Der 28. September im Stift Heiligenkreuz bei Wien war ein rundum gelungenes Fest. Dafür einen ganz besonderen Dank an den Konvent, insbesondere an den Hw. Abt Maximilian Heim. Dieser hat uns den Kaisersaal des Stifts – was für ein herrlicher Rahmen für die Feier! – zur Verfügung gestellt und mit herzlichen Worten die Tagung eröffnet, die unter dem Motto: Christus – Hoffnung der Welt stand. Sie sollte Zeugnis dafür geben, dass die Frohe Botschaft auch heute die Herzen bewegen und Wege aus den Krisen und Nöten unserer Zeit weisen kann.
Was soll ich Ihnen von diesem Tag erzählen? Es hat einfach rundum alles gepasst: das schöne Wetter, der mit 200 Teilnehmern gefüllte Saal, die familiäre Athmo­sphäre unter den Teilnehmern, die anregenden Gespräche in den Pausen, die feierliche Schlussmesse, konzelebriert von Weihbischof Andreas Laun, der an der ganzen Tagung teilgenommen hat, Abt Heim und Pfarrer Cerveny, einem treuen Begleiter der Zeitschrift seit Beginn… – und natürlich den wertvollen Referaten, die allesamt auch Zeugnisse eines lebendigen, frohen, realitätsbezogenen Glaubens waren.
Es waren sich so gut wie alle Anwesenden einig: Diese Fülle an Impulsen sollte nicht nur den Teilnehmern der Tagung vorbehalten bleiben, sondern schriftlich dokumentiert werden. Daher finden Sie, liebe Leser, im folgenden Schwerpunkt gekürzte Fassungen der Vorträge, die am 28. September in Heiligenkreuz gehalten worden sind.  

PS: Radio Maria hat die Tagung übertragen. Man kann die Vorträge nachhören unter:  www.radiomaria.at/? show=artikel&nID=258&artID=529 &snID=1086&openup=ok1086

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11