VISION 20006/2014
« zum Inhalt Internes

Liebe Leser

Artikel drucken (Christof Gaspari)

Vor einem Jahr habe ich Sie, liebe Leser, an dieser Stelle auf die Ebbe in unserer Kassa aufmerksam gemacht und Sie gebeten, uns durch eine Spende zu signalisieren, ob die Zeitschrift nach 25 Jahren ihres Erscheinens nach wie vor ihren Dienst erfüllt, Mut zum Glauben zu machen. Heute, ein Jahr später, möchte ich Ihnen noch einmal herzlich für Ihre Reaktion danken. Sie haben uns großzügig unterstützt, sodass wir heuer alle unsere Rechnungen sofort bezahlen konnten und zuversichtlich in das kommende Jahr gehen – das 27. des Erscheinens von VISION 2000. Vergelt`s Gott!
In diesem kommenden Jahr wird uns – wie schon 2014 – das Thema Ehe und Familie beschäftigen. Bis zur Bischofssynode im Oktober 2015 zum Thema: „Berufung und Mission der Familie in der Kirche und der Welt von heute“ wird das Ringen um die kirchliche Wegweisung auf diesem zentralen Gebiet unseres Glaubenslebens weitergehen. Wie unterschiedlich die Sichtweisen auf diesem Gebiet sind, haben die Auseinandersetzungen im Vorfeld und während der jüngsten Bischofssynode gezeigt (siehe auch S. 25). Wir möchten uns daher einer Gebets­initiative der Internet-Zeitung kath.net an­schließen und Sie, liebe Leser, einladen, täglich ein Gesätz Rosenkranz für das Gelingen der Synode 2015 zu beten.
Meinem Eindruck nach sind wir Christen heute in zweifacher Weise besonders herausgefordert: Uns einerseits mehr und mehr für das Gebet zu öffen, um den Willen Gottes zu erkennen und den Weg dafür freizumachen, dass Sein Wille geschehen kann; und andererseits mutiger Zeugnis dafür zu geben, welche Freude und Zuversicht ein Leben aus dem Glauben schenkt. Das werfen ja viele Leute den Christen vor: dass sie so wenig Freude ausstrahlen. Deswegen haben wir das Thema Freude auch zum Schwerpunkt dieser Nummer gewählt und auf der Titelseite Personen abgebildet, die wir in VISION portraitiert  und von denen wir erlebt haben, dass sie Freude ausstrahlen: Sr. Elvira Petrozzi, Sylvester Krcmery, Jakob Weitlahner, M. Marie-Catherine Kingbo, F. Philip Reilly.
Übrigens finden Sie deren Zeugnis in einem der beiden Bücher meiner Frau: Die den Sprung wagen und 33 Lichter für die Welt – ein mögliches Weihnachtsgeschenk?
Noch ein letztes Anliegen: Wir haben heuer rund 350 neue Leser dazugewonnen. Das verdanken wir ganz überwiegend Ihren Bemühungen, die Zeitschrift weiterzuempfehlen. Obwohl sich dieses Ergebnis sehen lassen kann, möchte ich Sie dennoch einladen, auch diese Ausgabe weiterzugeben. Vielleicht kommen wir so heuer noch auf 400 neue Interessenten…
Zum Schluss darf ich Ihnen jetzt im Namen aller Mitarbeiter eine besinnliche Advents-, eine frohe Weihnachtszeit und ein gesegnetes Jahr 2015 wünschen.

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11