VISION 20003/2015
« zum Inhalt Christ in der Welt

Schalt einfach um!

Artikel drucken (P. Joël Guibert)

Wir leben in einer Welt, die überinformiert ist. Das geht so weit, dass wir ein schlechtes Gewissen bekommen, wenn wir nicht am Ball bleiben. Da man meist jedoch nur Negatives, ja manchmal sogar sehr Negatives vorgesetzt bekommt, beenden wir die Tage meist deprimiert im Strudel von negativen und angsterregenden Nachrichten. Wenn es dir so geht, „débranche“ („Zieh den Stecker raus“), würde die Sängerin France Gall raten. Nehmen Sie Abstand, konsumieren Sie weniger Infos, weniger Bilder. Keine Angst, Sie verlieren nicht den Anschluss, stecken damit nicht den Kopf in den Sand: Sie praktizieren damit nur „Seelenhygiene“.
Auf eine solche Aufräumaktion sollte der nächste Schritt folgen: Das Leben mit Gott wird zur wahren Quelle des Friedens mitten im medial entfesselten Unwetter. Christus lädt uns nicht nur dazu ein, vom Pessimismus zum Optimismus zu wechseln, das wäre zu wenig! Er öffnet uns das Tor zur Hoffnung, lässt uns an Seinem Sieg der Liebe über das Böse teilhaben. So werden wir das Leben, die Zukunft der Welt mit Gottes Augen sehen.
Was sagt uns denn Jesus im Evangelium diesbezüglich? Worte, die beruhigen: „Niemand kann sie der Hand meines Vaters entreißen“. Worte, die trösten: „Ich bin bei euch alle Tage, bis zum Ende der Welt“. Worte, die aufbauen: „Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen, und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen“.
Wenn wir mehr Zeit damit verbringen, Nachrichten zu hören, als der Guten Nachricht Christi zu lauschen, dürfen wir uns nicht wundern, wenn wir den inneren Frieden verlieren. Wenn wir zehnmal so lang vor Bildschirmen wie vor dem Tabernakel sitzen, dürfen wir uns nicht wundern, wenn uns der angstmachende Geist der Welt übermannt. Wir sollten uns mehr in Gott verankern! Dann wird Sein Blick – voller Hoffnung für diese Welt – in uns Raum gewinnen.

Famille Chrétienne v. 17.2.14

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11