VISION 20004/2016
« zum Inhalt Schwerpunkt

Väterlichkeit – ihre Wurzel, ihre Schönheit im Alltag

Artikel drucken (P. Leo Liedermann)

Gute, wegweisende Worte sind wichtig. Aber selbst die besten Worte über die schönsten Dinge verblassen, wenn sie nicht im eigenen Leben Gestalt annehmen. Darum im Folgenden konkrete Anregungen, Väterlichkeit im Alltag einzuüben und zu leben.

• Vaterschaft ist die Wurzel, und Väterlichkeit ihre Frucht. Jede menschliche Vaterschaft hat ihren Namen von Gott. Ihr Urbild ist die ewige Vaterschaft und Sohnschaft seines Drei-Einen Wesens.
• Die wahre Ordnung für den Vater einer menschlichen Familie ist: Gott / die Ehe / die Kinder / der Broterwerb für die Familie. (Wie stehe ich aber dann im Beruf da? – Gestärkt durch meine Familie!)
• Der Vater steht unter Gottes Schutz und soll ihn stets suchen, anerkennen und über seiner Familie wirken lassen.
• Die Frucht daraus ist die Väterlichkeit. Sie zeigt sich besonders in einfachen Grundhaltungen:
1. Der Vater hält jedes gegebene Versprechen, selbst gegen unerwartete Hindernisse. Darum überlegt er auch, was er zusagt.
2. Der Vater sagt es, wenn er zum Zuhören bereit ist, und wendet sich dann dem anderen ungeteilt zu.
3. Der Mutter, seiner Frau, gibt er dabei den ersten Platz. Daraus wächst eine ehe-zentrierte Familie und nicht eine familien-zentrierte Ehe. Diese gesunde, starke Ehe gibt den Kindern alles, was sie brauchen.
4. Der Vater lehrt drei Höflichkeiten: • einander freundlich zu grüßen, • wenn er spricht, seinen Worten Aufmerksamkeit zu schenken, • und zwei miteinander Redende nicht vorlaut zu unterbrechen.
5. Der Vater übt schon in seinen Gedanken die Güte. Darum setzt er auch jeden stillen Vorwurf gegen andere dem Licht Gottes aus. Diese innere Übung führt zur Herzensgüte und wahren Väterlichkeit.
Glaube es, Vater: Gott führt dich und lässt in dir heranreifen:
• sanftes väterliches Zuhören,
• väterlichen Segen zu geben,
• ein väterliches Lächeln,
• väterliche Umarmung, und vor allem
• selbst zu ruhen in der unendlichen väterlichen Fürsorge Got­tes.


© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11