VISION 20002/2019
« zum Inhalt Schwerpunkt

Das Ausmaß des Missbrauchs allgemein

Artikel drucken

In seiner Ansprache zum Abschluss des Missbrauchsgipfels in Rom am 24. Februar 2019 hat Papst Franziskus dieses Thema, das die Kirche derzeit so in Atem hält, in den breiteren Rahmen des weltweit stattfindenden Miss­brauchs gestellt. Dabei wird deutlich, welches Ausmaß dieses verbrecherische Verhalten in unseren Tagen angenommen hat. Im Folgenden eine Zusammenfassung der Daten:
Unicef-Daten aus 2017, erhoben in 28 Ländern, zeigen: 90% der Mädchen, die man zu Geschlechtsverkehr gezwungen hatte, waren Opfer von Verwandten oder Bekannten der Familie.
In den USA werden jährlich 700.000 Kinder Opfer von Gewalt und Misshandlung.
Laut International Center For Missing and Exploited Children wird jedes 10. Kind miss­braucht, in Europa 18 Millionen.
In Italien spielten sich 2016 rd. 69% des Missbrauchs von Minderjährigen daheim ab, findet aber auch im Bereich der Schule, des örtlichen Umfelds, des Sports statt.
Ein beträchtlicher Teil der Pornographie stellt Sex mit Minderjährigen dar – auf immer grausamere, entsetzlichere Weise, sogar als Live-Darbietung auf Bestellung.
Die Weltorganisation für Tourismus schätzte 2017 die Zahl der Sextouristen, die sexuelle Beziehungen mit Minderjährigen haben, auf drei Millionen.

© 1999-2019 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11