VISION 20004/2009
« zum Inhalt Christ in der Welt

Überlegt, wie der Religionsunterricht verbessert werden kann!

Artikel drucken

Es gibt Themen - im Bereich der Glaubenswahrheit und vor allem im Bereich der Sittenlehre -, die in Euren Diözesen in Katechese und Verkündigung nicht ausreichend präsent sind, die manchmal (... ) gar nicht oder nicht eindeutig im Sinn der Kirche zur Sprache kommen. Das ist Gott sei Dank, nicht überall der Fall.

Aber vielleicht fürchten die mit der Verkündigung Beauftragten hier und da, die Menschen könnten sich abwenden, wenn klar gesprochen wird. Dabei lehrt die Erfahrung beinahe überall, daß genau das Gegenteil wahr ist. Macht Euch keine Illusionen. Eine katholische Glaubensunterweisung, die verstümmelt angeboten wird, ist ein Widerspruch in sich und kann auf die Dauer nicht fruchtbar sein.

Die Verkündigung des Reiches Gottes geht immer Hand in Hand mit der Forderung nach Umkehr und ebenso mit der Liebe, die Mut macht, die den Weg weist, die begreifen lehrt, daß mit Gottes Gnade auch das scheinbar Unmögliche möglich ist.

Überlegt, in welcher Form nach und nach der Religionsunterricht, die Katechese auf den verschiedenen Ebenen und die Predigt in dieser Hinsicht verbessert, vertieft und sozusagen vervollständigt werden können. (...)

Gebt in den Ungewißheiten dieser Zeit und Gesellschaft den Menschen die Gewißheit des unverkürzten Glaubens der Kirche. Die Klarheit und Schönheit des katholischen Glaubens sind es, die das Leben der Menschen auch heute hell machen! Dies wird besonders dann der Fall sein, wenn er von begeisterten und begeisternden Zeugen vorgelegt wird.

Papst Benedikt XVI.

Auszug aus der Ansprache beim Ad-Limina-Besuch am 5. 11. 2005


Bestellungen

Die 8bändige Reihe Glaube und Leben. Autoren und Herausgeber sind Bischof Andreas Laun, Lic. Maria Prügl und Richard Büchsenmeister.

Jeder Jahrgang umfaßt: Textbuch (12,80 Euro), Arbeitsbuch (7,80 Euro), Handbuch für Lehrer und Eltern (9,80 Euro)

Info und Bestellung:

www.glaube-und-leben.at Oder: Glaube und Leben-OG, Referat Ehe und Familie, Dreifaltigkeitsgasse 12, A-5020 Salzburg,

Fax: +43 (0) 662/87 54 494, Tel: +43 (0) 662 - 87 96 13

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11