VISION 20001/2002
« zum Inhalt Lesenswerte Bücher

Diagnose Krebs

Artikel drucken

Ein Büchlein, kleinformatig, 140 Seiten, in Dialogform geschrieben, 1997 veröffentlicht, setzt es sich mit den vom "Kirchenvolksbegehren" seit Jahren vertretenen Thesen auseinander. Nicht nur diese Thesen beschäftigen Maria und Paul, die Gesprächspartner im Buch, sondern auch eine Reihe von Praktiken, die in der Kirche - vor allem im deutschsprachigen Raum - Einzug gehalten haben. Ihre Diagnose: Die Kirche leidet an Krebs, einer schleichenden, um sich greifenden Krankheit. Man hört das nicht gerne, wehrt sich gegen die Diagnose, muss sie aber doch widerstrebend zur Kenntnis nehmen.

Trotzdem verleitet das Buch nicht zu rabenschwarzem Pessimismus, werden die Mißstände ja nicht genussvoll als Zeichen des unausweichlichen Verfalls ausgebreitet. Maria und Paul weisen vielmehr auch auf Ansätze zu einer den Umständen entsprechenden Therapie hin, die schon jetzt in aller Stille durch Opfer, Gebet und viel Einsatz anläuft.

Diagnose Krebs. Von Horst Obereder. Miriam-Verlag, Jestetten 1997

Diese und andere Bücher können bezogen werden bei: Christoph Hurnaus, Waltherstr. 21, 4020 Linz, Tel/Fax: 0732 788 117; Email: hurnaus@aon.at

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11