VISION 20005/2015
« zum Inhalt Christ in der Welt

Den Partner fürs Leben finden

Artikel drucken kath.Treff – ein Angebot für christliche Singles (Gudrun und Martin Kugler)

Eine Familie sprach uns kürzlich am Sonntag nach der Messe an: „Seid Ihr die Betreiber von kathTreff? Wir haben uns auf eurer Heiratsvermittlung im Internet kennengelernt!“ Und sie stellten uns ihre drei kleinen Kinder vor. Was für eine Freude, wenn man sehen – und hören – kann, dass die eigene Arbeit Frucht bringt!
Immer mehr Menschen leben heute alleine. Auch für gläubige Menschen wird es immer schwieriger, einen Partner fürs Leben zu finden, mit dem sie Glauben und Werte teilen können. Da kann das Internet zur echten Hilfe werden.
Wenn wir aber jemandem vorschlagen, es doch einmal auf
kathTreff.org zu probieren, ernten wir oft ungläubige Blicke: „Was? Meinst Du wirklich, dass es so schlecht um mich bestellt ist?“ Aber warum warten, bis der Leidensdruck übergroß ist? In einer seriösen katholischen Part­nerbörse Mitglied zu werden, ist kein Eingeständnis von „übrig bleiben“ oder eines Scheiterns. Es ist vielmehr eine logische Konsequenz in einer mobilen und säkularen Zeit. Und ein Weg, durch den Gott wirken kann.
kathTreff.org ist nach einer Idee von Weihbischof Andreas Laun entstanden. In zehn Jahren haben hunderte Ehen über kathTreff begonnen. Drei Bücher für Singles sind erschienen (etwa Nie­mand ist eine Insel), 20 Seminare und Kongresse wurden veranstaltet. Mittlerweile gibt es kathTreff in zehn Ländern – weitere stehen in den Startlöchern.
Am ersten Geburtstag von kathTreff Ungarn fand die erste Österreich-Ungarn Hochzeit statt. Der Glaube vereint mehr als die Nationalität trennen kann. Und für uns selbst bedeutet dieses Engagement eine große Freude. Katholischen Singles raten wir also:

Vervielfachen Sie Ihre Bekannten, um den „Richtigen“ kennenzulernen.
Für einen Partnersuchenden ist es unerlässlich, vielen Menschen ein guter Freund zu werden und möglichst viele Bekannte zu haben. Werdet zu „Newsletterjunkies“ und geht regelmäßig zu Veranstaltungen! Betreibt z.B. „Pfarren-Hopping“, um Eure Kreise zu erweitern. Überlegt, plant und bedenkt: Oft bestimmt der Ort auch die Art der Menschen, die man dort treffen kann. Und meldet euch bei www.kathTreff.org an.

Offenheit ist die richtige Einstellung in der Partnersuche
Wie gehen Sie auf andere Menschen zu? Fallen Sie nicht in die Scannerbrille-Falle: Wer sein Umfeld nur auf potentielle Partner scannt, übersieht das Wesentliche. Freundschaften schließen ist auch ein Schlüssel für die Partnersuche. Von jedem Menschen kann man etwas lernen. Und das Lebensglück liegt im Dasein für den anderen.

Bereit werden: Sich auf Partnerschaft vorbereiten
Wer einen Partner sucht, muss zuerst sich selbst finden. Sind Sie bereit, Verantwortung zu übernehmen? Sich langfristig zu binden? Für Kinder zu sorgen? Für manche heißt es, noch einen langen Weg der Vorbereitung zu gehen. Gibt es Ängste zu überwinden? Verletzungen, die Heilung brauchen? Manches liegt so tief, dass es erst entdeckt werden muss. Partnerschaftsfähig ist, wer sich selber mag und sich gleichzeitig selbst nicht mehr als das Allerwichtigste ansieht.

Arbeiten Sie am eigenen Charakter, damit Beziehung gelingen kann
Ob auf Partnersuche oder nicht: Am eigenen Charakter sollte man immer arbeiten. Aber um mit einem anderen Menschen glücklich „alt zu werden“, ist es besonders wichtig, dass beide einen guten Charakter haben. Einen guten Charakter hat z.B. wer sich daran gewöhnt hat, kluge und gute Entscheidungen zu treffen, ohne dass es ihn viel Mühe kostet. Früher nannte man diese Eigenschaften auch Tugenden. Es zahlt sich aus, die wohlüberlegten alten Listen der Tugenden für sich selbst zu durchforsten – inklusive deren Umsetzungs­tipps.

Zufriedenheit ist attraktiv
Das Ausmaß der Freude bei alltäglichen Beschäftigungen, das Ausmaß, in dem das Leben als sinnvoll empfunden wird und entschlossen bejaht wird und das Ausmaß der positiven Einstellung zu sich selber sind das Maß Eurer Anziehungskraft.

In die äußere Attraktivität investieren
Es ist kein Geheimnis: Es zählen nicht nur die inneren Werte. Wir kommen also nicht umhin, Zeit, Mühe und Geld in unsere äußere Attraktivität zu stecken (solange man es nicht übertreibt, ist das auch nicht unmoralisch). Dabei gilt es neben den Fragen: „Was steht mir?“ und „Was trägt man gerade so?“ zu bedenken: Welche Haltung oder Einstellung will ich mit meiner Kleidung ausdrücken? Wen damit ansprechen? Aber Achtung: Wer die Partnersuche zu sexy betreibt, findet vielleicht nur einen Kurzzeitpartner. „Zu sexy sein wollen“ lenkt von der eigenen Person ab. Und das könnte es sogar erschweren, einen Partner fürs Leben zu finden.

Gottes Wege lieben: Partnersuche als Vertrauenstest
Wer an einen Schöpfer glaubt, glaubt an einen Sinn in seinem Leben. Wer an einen persönlichen Gott glaubt, tritt mit Ihm in Beziehung. Gottes Wege sind gut – auch wenn wir es oft erst im Nachhinein verstehen. Wenn Sie Ihren Partner gefunden haben, werden Sie wissen, warum Dauer und Umwege in genau dieser Form wichtig waren. Akzeptieren Sie nicht nur ächzend den augenscheinlichen Willen Gottes. Umarmen Sie den Willen Gottes voller Entschlossenheit: Gottes Wege lieben, anstatt ein Kreuz griesgrämig zu schleppen, ist die Devise. Das gibt Ihnen jene Gelassenheit und Freude, die es letztlich auch braucht, um einen Partner fürs Leben zu finden.


Online-Partnerbörse

KathTreff ist eine online-Partnerbörse für Katholiken, die einen Partner fürs Leben suchen. Auf der Webseite (www.kathTreff.org) finden sich außerdem Bücher (z,B. Niemand ist eine Insel, siehe Bild), Termine und Informationen für katholische Singles. kathTreff gibt es bereits in zehn europäischen Ländern.
Gudrun und Martin Kugler sind seit 2004 verheiratet und haben vier Kinder. Auf Basis einer Idee von Weihbischof Laun gründeten sie 2005 kathTreff. Sie betreiben außerdem eine Beratungsagentur für christliche Vereine, leiten die Beobachtungsstelle der Intoleranz gegen Christen in Europa und engagieren sich für christliche Werte in der Politik.

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11