VISION 20003/2016
« zum Inhalt Lesenswerte Bücher

Glaube und Leben

Artikel drucken Religionsbücher, die im Glauben stärken (Erzbischof Đuro Hranić)

Viel Kritik wird an den Reli­gions­büchern geübt. Eine glau­bens­treue Alternative stellt die mit dem deutschen Schulbuchpreis ausgezeichnete Buch­reihe Glau­be und Leben dar, in Öster­reich „ad experimentum“ für den Unterricht zugelassen. Viel Lob gab es beim Erscheinen des 8. Ban­des in kroatischer Sprache:

Der Christ in der modernen Welt ist eines jener Bücher, die man nicht nur durchblättern darf. Es ist so geschrieben und strukturiert, dass man an jedes bearbeitete Thema von verschiedenen Gesichtspunkten aus herangehen kann. Das Buch ist einerseits aktuell und nahe dem heutigen Menschen, der Antworten auf die vielen Fragen unserer Zeit sucht, andererseits aber theologisch so klar artikuliert, dass uns nichts anderes übrig bleibt als uns zu fragen: Steckt nicht in dieser Art und Weise der Verkündigung ein Weg zur Begegnung zwischen Christentum und der modernen Welt? Beziehungsweise ist das nicht der Weg zur Begegnung zwischen Gott und Mensch? Ich glaube, dass der Grund eines solchen Eindrucks nicht nur in der Deutung einzelner Inhalte liegt, sondern in dem persönlichen Zugang des Autors.
Die Anziehungskraft dieses Buches liegt darin, dass die moderne Welt ist, so wie sie ist. Wie in der Welt, so auch im Buch kommen zu Wort Atheisten und Nichtgläubige, Kämpfer für das Recht auf Abtreibung und Euthanasie, Vertreter des Kreationismus, der Evolution, Wissenschaftler, die mit dem Klonen beschäftigt sind, Vertreter des Gender-Mainstreaming und Macher der Pornoindustrie – natürlich die Juden, aber auch die Moslems und Buddhisten. Niemandem wird in dem Buch das Recht genommen, beachtet zu werden!
Der Autor wird jedoch nicht müde, sein Anliegen des ehrlichen Dialogs zu verfolgen, indem er Gottes Vorhaben, die christlichen Wahrheiten, die moralischen Normen, die zeitgenössischen Stellungnahmen der Kirche vertritt und klar deutet.
Auch wenn das Buch wie ein katechetisches und Religions-Handbuch geschrieben ist und daher auch manche gut erkennbare didaktische Elemente enthält, ist es doch ein Erzählen des Autors über Gott, den christlichen Glauben, ein Gespräch mit der modernen Welt. Es ermöglicht uns ein leichtes Lesen, einfaches Verstehen, wie auch ein wirkliches und persönliches Fortschreiten in eigener Beziehung zum christlichen Glauben und seinen Geheimnissen.
Das Buch Der Christ in der modernen Welt ist das letzte, das achte in der Reihe „Glaube und Leben“, das den richtigen Weg eines ehrlichen Gesprächs des Kindes und des jungen Menschen mit seinem Gott begleitet, deutet und sucht. Auch wenn das Buch als das letzte in der Reihe in der kroatischen Sprache erscheint, hoffen wir, dass es den Anfang eines neuen Aufbruchs dar stellt, der bei der Suche der besten Wege der neuen Evangelisation vor uns liegt.
Wenn mich jemand zufällig, so wie Jesus Johannes und Jakobus, die Söhne des Zebedäus und seine Jünger, fragen würde: „Was soll ich für euch tun?“, würde ich gerne antworten: Nehmen Sie dieses Buch in die Hand, lassen Sie sich führen, damit Sie selbst aufs Neue sehen, wer Christus ist und welchen Schatz wir in unserem christlichen Glauben besitzen.

Der Autor ist Erzbischof von Dakovo und Osijek.
Band 8 der Reihe Glaube und Leben: Der Christ in der modernen Welt. Von Andreas Laun, 19,80 Euro. Infos unter 07744 66 380 oder www.ehefamiliebuch.at

© 1999-2021 Vision2000 | Sitz: Hohe Wand-Straße 28/6, 2344 Maria Enzersdorf, Österreich | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11