VISION 20005/2018
« zum Inhalt Lesenswerte Bücher

Logik der Liebe

Artikel drucken Grundlegendes zu Ehe, Familie und Menschsein (Doris de Boer)

Schon einige Bücher entstammen der Feder von Pater Michael Ramm FSSP. Der Priester der Petrusbruderschaft, der aktuell die Personalpfarrei hl. Maximilian Kolbe  im Kanton Zürich leitet, veröffentlichte etwa einen Kleinen Katechismus, das Erstkommunionbuch Sakrament des Altares, das Beichtbüchlein Mein Jesus, Barmherzigkeit, einen Beichtspiegel, ein Buch über Keuschheit, über die letzten Dinge oder verschiedene Bücher über die hl. Messe im überlieferten Ritus.
Eine Gemeinsamkeit aller Veröffentlichungen von Pater Ramm: Sie werden grundsätzlich kostenlos abgegeben, Spenden zur Deckung der Druck- und Versandkosten sind natürlich jederzeit willkommen.
Nun hat Pater Ramm ein Buch über die Liebe herausgebracht. Unter dem Titel Logik der Liebe. Grundlegendes und Konkretes zu Ehe, Familie und Menschsein finden sich auf 320 Seiten viele nützliche Hinweise nicht nur für Jugendliche und junge Erwachsene, sondern für alle Menschen, die aus dem Glauben und der Liebe heraus leben wollen. Durch das kleine Format und die dünnen Seiten passt das Buch in einen normalen Briefumschlag, doch die Schriftgröße ist trotzdem sehr angenehm.
Es kann jede Ehe auffrischen und eignet sich hervorragend auch als Geschenk. Es ist eine wahre Fundgrube, hat viele Tipps aus der erfahrenen Seel­sorge und zeigt auf, wie Beziehung gelingen kann, wenn sie von Gott her gedacht wird: „Wenn eine eheliche Beziehung auf der Höhe jener Liebe steht, wie Gott sie gedacht hat, dann ist auch sie ein Vorgeschmack der Seligkeit.“ Das Buch vermittelt tiefe Wahrheiten und erzählt auch einige lustige Anekdoten. Man kann darin viele hilfreiche Regeln im täglichen Miteinander finden.
Eine davon etwa: „Nicht einander ändern, sondern aneinander wachsen.“ Mann und Frau sind schon im Wesen zutiefst verschieden, sie besitzen unterschiedliche Wahrnehmungen und Auffassungen. Wenn beide Partner es schaffen, einander sinnvoll zu ergänzen, dann kann es zur Fülle des Menschseins kommen.
Hilfreiche Regeln sind auch: „Bemühe dich zuerst darum, zu verstehen!“, „Der Ehegatte komme immer zuerst!“ (nicht die Eltern oder Schwiegereltern), „Jede Beziehung braucht gemeinsame Zeit“.
Der Leser erfährt etwas über die Schönheit einer reinen Jugend- und Brautzeit in vorehelicher Keuschheit, über den Schaden der heute so verbreiteten Verhütungsmittel, über die In-Vitro-Fertilisation, die gegen die Gesetze des Schöpfers und die Würde des Menschen gerichtet ist, oder über die verantwortliche Elternschaft, die ein Kind als Geschenk Gottes begreift.
Auch für die Erziehung der Kinder hat Pater Ramm viele wichtige Tipps. „Wir dürfen unsere Kinder weder grau getrübt für unverbesserliche Bengel, noch rosarot verklärt für vollendete Engel halten. Die Wirklichkeit liegt gewöhnlich doch eher dazwischen. Es gilt also, mit einem klaren Blick ihre Schwächen wahrzunehmen, damit ihre Seelen nicht verwildern, und ihre Stärken sorgsam zu fördern, damit sie nicht verkümmern!“
In der Erziehung gäbe es dreifache Bedürfnisse, denen es gerecht zu werden gilt: Physische (Nahrung, Kleidung, Obdach), psychische (Bedürfnis nach menschlicher Nähe und Zuneigung) und spirituelle (den Kindern die Liebe Gottes vermitteln). Auch gibt er den wichtigen Rat: „Betet füreinander und unbedingt auch miteinander!“ Nur so könne eine Familie in Verbindung mit Jesus bleiben, der die Quelle des Lebens und der Liebe ist.

Logik der Liebe. Grundlegendes und Konkretes zu Ehe, Familie und Menschsein.

Von P. Michael Ramm. 320 Seiten.
Bestellung:
www.petrusbruderschaft.de, www.introibo.net,
Tel. +49 8385 92210.

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11