VISION 20006/2000
« zum Inhalt Lesenswerte Bücher

Ein Leitfaden zum erneuten Glaubenlernen

Artikel drucken (Wolfram Schrems)

Der Autor ist Generalvikar der Diözese Feldkirch, Psychotherapeut und Eheberater. Zudem ist er in der Mystik des heiligen Johannes vom Kreuz bewandert. Mit seinem kleinen Buch legt er einen hilfreichen Leitfaden zum erneuten Glaubenlernen vor. Seine beiden Grundgedanken sind: Erstens daß sich der zeitgenössische Katholik die innere Freiheit zum Glauben aus dem Chaos der Wohlstandswelt mit ihrer Tendenz zur Verwöhung, zur Reizüberflutung und zur unkritischen Gleich-Gültigkeitsbewertung vieler Meinungen und Geisteshaltungen erst erringen muß.

Die für den Menschen ohnehin schwierige Aufgabe, sich mit Hilfe der Gnade zur Freiheit zum Guten durchzuringen, wird durch dieses Chaos bedeutend erschwert. Es braucht das Dagegenhandeln gegen die Anmaßung der virtuellen Pseudowelt mit ihrer schleichenden Prägung.

Zweitens braucht der Glaube, der ja eine Geisteshaltung und nicht eine mehr oder weniger unbegründete Meinung ist, regelmäßiges Training. Der Glaube soll als Bekenntnis und Praxis den ganzen Menschen durchdringen und prägen, auch die Tiefenschichten, auch den Hang zum Negativen und die eigenmächtigen Instinkte. Die Folge dieser Prägung ist ein Zuwachs an Menschlichkeit im Vollsinn des Wortes.

Zu dem Menschen zu werden, wie er vom Schöpfer gemeint ist, also in Christus umgestaltet zu werden, ist die eigentliche innere Zielrichtung des Glaubens. Die Bestätigung für den sich dergestalt übenden Gläubigen, auf dem richtigen Weg zu sein, ist das Verspüren der Freude, die alles andere als ein schneller Spaß ist. Sie kann - ganz im Sinne des heiligen Ignatius, den der Autor ebenfalls schätzt - als Zeichen erfolgreicher Selbstüberwindung im Prozeß dieser Umgestaltung gelten und auch schwere Situationen erträglicher machen.

Das Buch ist prägnant und konkret und kann aufgrund der gründlichen Menschenkenntnis des Autors als Einstiegsleitfaden für die Glaubensvertiefung, besonders in Familien, sehr weiterempfohlen werden. Nützen wird es freilich nur etwas, wenn man die Anregungen und Anweisungen auch in die Praxis umsetzt.

Wolfram Schrems

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11