VISION 20006/2008
« zum Inhalt Schwerpunkt

Das VISION-Team

Artikel drucken Mit viel Elan bei der Sache
Herbert Gaspari
Alexa und Christof Gaspari
Nicole Gaspari
   
Wolfgang Stadler Christa Stadler Elzbieta Tkaczyk

Beate
Bernold-Scherzer

   
     
  Helmut Hubeny Josef Graisy Joseph Doblhoff    

 

Da sind sie nun fast alle beisammen, die in den letzten Jahren viel Zeit und Mühe für die Zeitschrift eingesetzt haben. Wir wollen sie heute einmal vor den Vorhang rufen und ihnen für ihren Einsatz danken. Das sind zunächst die beiden jungen Damen, die unser Büro betreuen: Elzbieta Tkaczyk, die Sie, liebe Leser, dreimal pro Woche an den Apparat bekommen, wenn Sie anrufen, und Beate Bernold-Scherzer, die meist am Freitag den Bürodienst versieht.

Josef Graisy kümmert sich nicht nur um unsere Datenverarbeitung, sondern hilft mir auch sehr bei der Fertigstellung der Nummern. Er überarbeitet das Layout, stellt die Bilder auf die Seiten, sorgt dafür, daß die Vorlagen in der Druckerei landen.

Christoph Hurnaus (S. 10) hat bei seinen Reisen durch Österreich viel zur Verbreitung von VISION beigetragen. Vor allem: Er befördert die für Deutschland bestimmten Hefte über die Grenze, um sie dort zum Inlandstarif aufzugeben. Das spart viel Geld.

Nicole und Herbert lassen sich - immer unter Zeitdruck - zum Korrekturlesen einspannen, eine wichtige Tätigkeit, für die ich sehr dankbar bin. Ihr hat sich lange Zeit auch Christa Stadler gewidmet. Sie arbeitete übrigens auch einige Jahre im Büro mit. Ihren Mann Wolfgang wiederum werden viele Leser als Autor zahlreicher Heiligenportraits, die er für uns verfaßt hat, kennen.

Natürlich gehört Urs Keusch dazu (S. 11). Er ist unser Schweizer Stützpunkt, Ratgeber, geistlicher Begleiter und Mitautor. Dank seiner Bemühungen erhöhte sich die Zahl unserer Schweizer Leser stark. Bleibt noch Helmut Hubeny, Vereinsobmann und für die gesamte Verwaltungsarbeit zuständig, zu erwähnen. Was wäre ich ohne ihn, der mit Akriebie, routiniert und mit viel Einsatz einen Bereich betreut, für den ich keinerlei Talent mitbringe. Welche wertvolle Ergänzung

Joseph Doblhoff schließlich ist jener treue Weggefährte, dem wir entscheidend die Entstehung des Mediums verdanken. Er hat die Anfänge von VISION 2000 gemanagt und uns dann mit viel Wohlwollen und Rat begleitet.

Nicht unerwähnt bleiben sollten unsere beiden Rechnungsprüfer, Werner Ferencsin und Martin Ableidinger. Wie die meisten von uns, sind auch sie ehrenamtlich tätig. Vielen Dank an alle.

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11