VISION 20006/2021
« zum Inhalt Lesenswerte Bücher

Hoffnung für die Welt

Artikel drucken

Den vielen Freunden von Medjugorje, jenen, die dort eine Bekehrung erlebt oder ihren Glauben erneuert haben, sei der Bildband Medjugorje – Hoffnung für die Welt empfohlen: Ein meditatives Buch, das ansprechende Bilder, die bei vielen Betrachtern schöne Erinnerungen erwecken werden, mit kurzen Texten über die Bedeutung des Geschehens verbindet.
Einige seien im Folgenden (auch auszugsweise) zitiert: „Heute verliert die Welt den Sinn für das Übernatürliche, das heißt den Sinn für Gott. Aber viele finden diesen Sinn wieder neu in Medjugorje durch das Gebet, das Fasten und die Sakramente.“ (Papst Johannes Paul II.)
„Als wir am Beginn der Erscheinungen alle sechs Seher zusammen knieten, sagte uns die Gospa: „Ihr Kinder, wenn ihr euch entscheiden müsstet, morgen mir zu begegnen oder zur heiligen Messe zu gehen, dann geht zur heiligen Messe, in der sich Jesus euch schenkt.“ (Ivan Dragicevic, einer der Seher) „Medjugorje provoziert. Der Marienwallfahrtsort ist eine Herausforderung. An unseren Lifestyle, an unser Denken, an unser Leben. Dass er auch innerhalb der Kirche umstritten ist, ja bekämpft wird, hat er mit der Geschichte von Lourdes und von Fatima gemeinsam. Man kann jedem nur raten: Geh hin und sieh! (Peter Seewald, Journalist, Bestseller-Autor) „Was ich in Medjugorje erlebt habe, sind keine faulen Früchte. Alles führt hin zur Eucharistie, zur Beichte, zum Gebet, zu einem Leben aus den Sakramenten, zur Treue gegenüber dem kirchlichen Lehramt… (P. Karl Wallner, Nationaldirektor Austria)
CG
Medjugorje – Hoffnung für die Welt. Von Christoph Hurnaus (Hrsg). Medienverlag Christoph Hurnaus, 64 Seiten, 13,30€.

© 1999-2021 Vision2000 | Sitz: Hohe Wand-Straße 28/6, 2344 Maria Enzersdorf, Österreich | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11