VISION 20003/2019
« zum Inhalt Lesenswerte Bücher

Antonius von Padua

Artikel drucken (CG)

Kaum vorstellbar, dass ein gläubiger Christ den heiligen Antonius von Padua nicht kennt. Und wer hat ihn nicht schon um Hilfe angerufen, wenn er bisher vergebens nach etwas abhanden Gekommenem suchte. Die Statue des  Heiligen steht in vielen, vor allem franziskanischen Kirchen, dargestellt mit der Lilie, der Heiligen Schrift oder dem Jesuskind am Arm.
Antonius war ein begnadeter Prediger und wurde zur Mission in Gebiete geschickt, die durch das Wirken von Sekten vom Glaubensabfall bedroht waren. Der heilige Franziskus, Gründer des Ordens, dem Antonius angehörte, bezeichnete ihn als „meinen Bischof“, weil er machtvoll das Wort Gottes zu verkünden verstand.
Auf Bitten der Ordensbrüder hat der große Prediger einiges aus seinem Predigtmaterial gegen Ende seines Lebens zusammengestellt. Und aus diesem Schatz schöpft nun ein kürzlich erschienenes Buch. Es rückt ausgewählte Worte des Doctor evangelicus, wie Antonius auch genannt wurde, ins Licht und lädt ein, sie im Herzen zu bewegen. P. Johannes Schneider, Franziskaner aus Salzburg, hat sie aus dem Italienischen übersetzt. Schöne Aufnahmen von den Stätten, an denen der heilige Antonius gewirkt hat und wo er auch verehrt wird, ergänzen die Texte harmonisch.

Antonius von Padua – Worte wie licht und Feuer. Von P. Johannes Schneider u. Christoph Hurnaus (Hrsg). fe-medienverlag & Medienverlag Christoph Hurnaus, 63 Seiten, 30 farbige Abbildungen, 10,20€.

© 1999-2019 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11