VISION 20006/2002
« zum Inhalt Lesenswerte Bücher

Gemeinsam stärker

Artikel drucken Die Ehe als Team

Viele anregende Episoden aus dem Ehealltag bietet das Buch Gemeinsam stärker! Es gibt wertvolle Anregungen und Denkanstöße, wie Eheleben an der Hand Gottes gehend gelingen kann. Zwei Auszüge daraus:

Im Prinzip weiß ich es ja: Mein Partner hat seine besonderen Qualitäten, er ist ganz einmalig und wertvoll. Sonst wären wir gar kein EheTeam geworden. Aber das Wissen allein reicht noch nicht. Ganz anders ist es, wenn ich den anderen plötzlich neu entdecke, neu spüre, neu erlebe. Wir sind weg vom Alltag, in einer ungewohnten Situation - und auf einmal sehe ich ihn in einem neuen Licht. Und die Freude ist wieder da: Bin ich froh, daß ich dich habe!

Zum Beispiel, ein Sonnenaufgang um fünf Uhr früh, in eine warme Decke gehüllt. Oder ein Oasen-Moment im eigenen Zuhause. Oder einmal die Allee hinunter und hinauf, und dann ein heißer Tee. Und nebenbei entdeckt man plötzlich: Wir sind mitten in einem Gespräch.

Zeit füreinander hat man nicht - außer man nimmt sie sich. Das ist fast ein Naturgesetz. Deshalb entwickeln erfahrene EheTeams ein Gespür dafür, wann man alle Arbeit liegen lassen muß. Wann man den Babysitter anrufen muß: “SOS, wir brauchen dich!" Wann man sogar das eigene innere Faultierchen frontal angehen muß. Und dann... Dann nimmt man den anderen an der Hand. Man holt ihn heraus aus dem Alltag, der Routine und den tausend Dingen, die zu tun sind.

*

Robert ist überraschend früh von der Arbeit heimgekommen, seine Frau ist noch gar nicht da. Er möchte ihr eine Freude machen und richtet schon alles zum Abendessen her: Suppe kochen, Salat richten, Tisch decken.

Seine Frau kommt nach und sieht als erstes - den vollen Wäscheständer im Wohnzimmer. Dabei hat sie ihn in der Früh extra ersucht, die Wäsche wegzuräumen! Sie mag das nicht, wenn das Wohnzimmer so ungemütlich aussieht. Kann er sich denn gar nichts merken?!

Er glaubt, er hört nicht recht - da hat er ihr eine Freude machen wollen und gleich mit dem Kochen angefangen. Kann er ihr denn gar nichts recht machen?! Jeder verkriecht sich in sein Schneckenhaus. Und dann läuft nur mehr der Stummfilm.

Wenig später: Sie zündet eine Kerze im Hausheiligtum an. Zwei Sessel stehen plötzlich dort, zwei leere Sessel. Eine mehr als deutliche Einladung: “Komm heraus - zu mir." Eine Umarmung - zwei Menschen finden wieder zueinander, Versöhnung. Mit Gott können wir unsere Schwierigkeiten überwinden. Wir wachsen zusammen.

Gemeinsam stärker! Das EheTeam Gesprächsbuch, Bestelladresse: Familie als Berufung, Schönstatt am Kahlenberg, A-1190 Wien, eMail: familie.als.berufung@aon.at

© 1999-2020 Vision2000 | Sitz: Beatrixgasse 14a/12, 1030 Wien | Mail: vision2000@aon.at | Tel: +43 (0) 1 586 94 11